Hinweise

Fortbildungspunkte

  • Für ÄrztInnen wurden durch die Arztakademie 4 Punkte (Fach: Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin) approbiert.
    Beim Österreichischen Bundesverband für Psychotherapie (ÖBVP) wurde der Schwerpunkttag mit 8 Arbeitseinheiten anerkannt.

    Bei der Österreichischen Akademie für Psychologie (ÖAP) wurde die Veranstaltung eingereicht. Die Fortbildungspunkte werden noch bekannt gegeben.

Programm


Workshopblock 1 - Vormittag

08:00-09:00 Registrierung
09:00-12:30 Workshops (mit einer Pause von 10:30-11:00)

WS 01.1 "Der Körper lügt nicht" Teil 1
Dr.in. Carola Kaltenbach

Nur noch wenige Plätze!
WS 02.1 "Der Körper weiß alles" - der Körper als Spiegel der Seele Teil 1
Dipl.Psych.in Brigitte Lämmle

Nur noch wenige Plätze!
WS 03.0 "Das Ich ist viele Teile" - Ego-State-Arbeit in der KBT
Mag.a Mariella Bidovec-Kraytcheva
WS 04.0 Integrative bewegte Traumatherapie
Mag.a Romana Tripolt
WS 05.0 "Da-Sein & Präsenz - Existenzielles Grounding" -KörperLeiblicher Zugang in der Existenzanalyse
Mag. Markus Angermayr
WS 06.0 Achtsamkeit erfahren/Selbstmitgefühl erfahren
Mag.a Milena Marinova
WS 07.0 Bewegungsorientierte Verfahren in der Psychotherapie
MMag. Gernot Schauer
WS 08.0 Gehen bewegt nicht nur den Körper
Mag.a DSA.in Theresia Hollerer

12:30-14:00 Mittagspause



Workshopblock 2  - Nachmittag

14:00-17:15 Workshops (mit einer Pause von 15:30-15:45)

WS 01.2 "Der Körper lügt nicht" - Teil 2 (Fortsetzung vom Vormittag)
Dr.in. Carola Kaltenbach

Nur noch wenige Plätze!
WS 02.2 "Der Körper weiß alles" - der Körper als Spiegel der Seele - Teil 2 (Fortsetzung vom Vormittag)
Dipl.Psych.in Brigitte Lämmle

Nur noch wenige Plätze!
WS 09.0 "Dem Schmerz begegnen" - personzentriertes Arbeiten mit KlientInnen, die unter chronischen Schmerzen leiden
Mag.a Karin Macke
Gabriele Hasler, MSc
WS 10.0 Der Körper ist der Ort des psychischen Geschehens
Mag.a Elisabeth Haas
WS 11.0 Schematherapie bei Somatoformen Störungen
Prim.in Dr.in Alexandra Schosser
WS 12.0 "Let the soft animal of your body love what it loves" Imaginationen und Körperressourcen
Mag.a Elke Göttl-Resch
WS 13.0 HAKOMI - eine achtsamkeitsbasierte körperorientierte Therapiemethode - Kultivierung der inneren Achtsamkeit
Prof.in Helene Breitschopf
Erich Bauer
WS 14.0 Nicht alles muss durch das Nadelöhr der Sprache gehen
Dr.in Christine Geißler & Dr. Dr. Peter Geißler
Petra Hitthaler-Waigner, MSc

17:15 Ende der Tagung